DIE AUSRÜSTUNG

Die Schuhe
schuhe
Bowlingspieler tragen spezielle Schuhe. Straßenschuhe können auf der Bowling-Bahn gefährlich sein und Streifen hinterlassen. Bowlingschuhe stellen sicher, dass Du gut gleiten kannst, was für das Bowlingspiel notwendig ist. Unsere Mitarbeiter am Counter werden Dir helfen, die richtigen Schuhe zu wählen.

Der Bowling Ball (Die Kugel)
kugel
Nachdem Dir eine Bahn zugewiesen wurde und Du Deine Schuhe bekommen hast, musst Du einen Ball finden, der für Dich richtig ist. Such Dir einen Ball aus, in den Du die Finger bequem hineinstecken kannst, achte aber darauf, dass der Ball nicht zu schwer ist. Steck die beiden mittleren Finger und den Daumen in die Ballbohrungen. Der Ball hat einen Umfang von 27″ (687mm) und ein Gewicht von nicht mehr als 16 Pfund (etwa 7,5kg) Die Zahl auf dem Ball sagt dir das Gewicht. Ein 6er Ball hat 6 Pfund ein 16er Ball 16 Pfund.

Die Pins
pins
Die Pins, die man möglichst mit einem Mal umhauen sollte, sind 15″ (381cm) hoch, sind am Bauch 4 3/4 ” (12cm) breit und wiegen zwischen 1300 und 1640 Gramm. Die Pins werden in einem Dreieck aufgestellt. Der 1. Pin wird auch Headpin genannt. Die Pins sind von links nach rechts und von vorne nach hinten nummeriert. Headpin = 1 die zwei äußersten Pins sind der 7er Pin auf der linken und der 10er Pin auf der rechten Seite.

Die Bahn
bahn
Die Bahn ist etwas 23 m lang. Sie ist dreigeteilt in Anlauf (4,57 m), die eigentliche Spielbahn (18,30 m bis zum 1. Pin) und das sogenannte Pindeck (0,92 m). Die Bahnoberfläche ist mit einem Spezialöl geölt und darf nicht betreten werden – Rutschgefahr!

Die Foullinie
Die „Foullinie“ (Siehe Abbildung oben) begrenzt die Anlauffläche von der eigentlichen Spielbahn. Diese Linie darf nicht übertreten werden, da sonst der Wurf als ungültig, als „Foul“ gewertet wird.